Von Selbst-Führung, Achtsamkeit und Selbstliebe in San Francisco

In diesem Blog erfahrt Ihr mehr über das Design eines myndway-Workshops zu Achtsamkeit und Selbstführung. Taucht mit Martina ein und erfahrt, wie sie einen Workshop zum Thema mit einem Design-Büro in San Francisco erlebt hat.

 

San Francisco California Sticker by Rob Jelinski Studios

 Los geht’s!

Vor kurzem hat sich unsere Gründerfamilie aus Tim, Martina und Clara die alljährliche Pausenzeit genommen. Dieses Jahr ging es nach Kalifornien. Dort gab es nicht nur ein langersehntes Wiedersehen mit engen Freunden und vertrauten Achtsamkeislehrer*innen, sondern auch die Einladung zu einem Workshop zu Self-Love and Self-Leadership.

Selbstliebe üben in San Francisco

Inmitten des Financial District von San Francisco durfte Martina einen Workshop zu diesen wichtigen Themen halten. Der Workshop hatte nicht nur inhaltlich, sondern auch geographische Bedeutung. Das Design-Büro der Architekten im Workshop lag nämlich unweit entfernt von einem größeren Tech-Büro, das erst vor Kurzem einige Menschen kurzfristig entlassen hatte. Die Verunsicherung über den Umgang mit langjährigen Mitarbeiter*innen lag bereits bei Beginn des Workshops in der Luft.

Diese Unsicherheit sollte jedoch die Tiefe und Offenheit des Workshops nicht trüben. Mit einer Gruppe voller Mut besprach Martina, was genau hinter Self-Love and Self-Leadership steckt. Es ging um Resilienz und Wohlbefinden und auch darum, wie man eigentlich erkennt, dass man an die persönlichen Grenzen stößt. Es ging um Gefühle und Emotionen, darum diese zu benennen und auch um tiefe Erkenntnisse. Denn wer an die persönlichen Grenzen im Job stößt, ist nicht nur gezwungen, diese anzuerkennen. Oftmals entstehen rund um diese Erkenntnis auch weitere Gefühle wie die Angst, nicht mehr leistungsfähig zu sein oder sogar die Scham darüber, wirklich nicht mehr produktiv zu sein.

 

High Five Mtv Sticker by INTO ACTION

Kein Wachstum ohne Vertrauen

Derart tiefe Reflexionsprozesse sind nur möglich in einem Rahmen voller Vertrauen, welcher Offenheit und Ehrlichkeit erlaubt. Diesen Rahmen haben wir im Workshop nicht nur durch moderierte Dialoge geschaffen, sondern auch durch Momente der Begegnung mit uns selbst. Die Teilnehmer*innen wurden von Martina durch unterschiedliche Achtsamkeitsübungen geführt. Zu Beginn starteten wir mit einer sanften Atemübung, um in Kontakt mit uns selbst zu kommen. Später vertieften wir diese innere Begegnung mit einer geführten Tanz- und Bewegungseinheit durch die Büroräume, in welcher sich die Teilnehmer*innen immer wieder begegneten und sich auch gegenseitig voller Präsenz wahrnahmen.

Mindful Innovation – Kreativ mit Achtsamkeit

Diesen Kontakt mit sich intensivierten wir unter Anleitung, in dem schliesslich jede*r den persönlichen Weg zu Selbstliebe und Selbstführung kreativ darstellte. Mit Bastelpapier und anhand einer kurzen Achtsamkeitsübung konnten alle leicht, ihr aktuelles Farbschema bestimmen und im Anschluss daran, bastelnd kreativ werden. Dieses haptische Artefakt erleichterte auch den Dialog über mögliche nächste Schritte für alle Teilnehmer*innen.

Zum Abschluss gab es eine tiefe Atemübung in Anlehnung an die sog. Wim Hof Atmung und das holotropische Atmen.

Die Workshop-Gruppe verabschiedete sich an diesem Tag mit echter Berührung voneinander und der einstimmigen Erkenntnis, dass sich die Atmosphäre im gesamten Büro verändert hatte. Wir sind gespannt, was sich daraus entwickelt – sowohl für die Teilnehmer*innen als auch für das gesamte Unternehmen.

Unsere Erkenntnisse aus dem Workshop zu Self-Love and Self-Leadership

Dieser Workshop war für Martina eine bewegende Möglichkeit, Achtsamkeit in ein Unternehmen zu bringen und dadurch tiefe Begegnungen rund um Selbstführung und Selbstliebe zu schaffen. Einmal mehr wurde deutlich:

  • In nur 3 Stunden kann ein gut moderierter Workshop richtig was bewegen.  
  • Bewegung braucht Vertrauen innerhalb einer Gruppe, die sich so gegenseitig Raum gibt zu teilen und zu wachsen.
  • Achtsamkeit bietet einfache und zugängliche Werkzeuge an, um gebau dieses Teilen und diesen Wachstum zu unterstützen.
  • Kreativität kann ein wertvolles Vehikel hin zu tiefem Wachstum aus intrinsischer Motivation sein und wird durch Achtsamkeit angeregt.

So könnt Ihr Achtsamkeit in Eurem Unternehmen weiterdenken

Ihr möchtet auch gemeinsam tiefe Bewegung in Eurem Unternehmen schaffen? Ihr habt Lust mit Euren Kolleg*innen authentisch Selbst-Führung zu übernehmen? Dann tretet gerne mit uns in Kontakt (info@myndway.com).

Hört auch in unseren myndway Podcast mit Martin Permantier zu transformationaler Führung hinein.

Oder schaut Euch unsere Angebote zu Mindful Leadership und Mindful Teams an.

Möchtest Du auf dem Laufenden bleiben?

Dann melde Dich zu unserem Newsletter an und erfahre in regelmäßigen Abständen das Neueste aus der Welt der Achtsamkeit.

Zum Newsletter

Empathie und Haltung – So klappt eine gute Zusammenarbeit

Eine empathische Haltung – Der Schlüssel für gute Zusammenarbeit. Damit fachübergreifende Teams gemeinsam kreativ werden können, um beispielsweise neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, brauchen sie zwei Dinge: eine gemeinsame Sprache und eine empathische Führung.  Wie entscheidend Empathie ist, um Mitarbeitende an das Unternehmen zu binden zeigt die Studie “State of Workplace Empathy” von Businessolver: “95 Prozent…

Kontrolle oder Vertrauen: Wie führen Sie?

Wir haben durch viele Gespräche gesehen, dass die vergangenen Monate dringende Fragen rund um die Digitalisierung und die neue Arbeitswelt aufgeworfen haben. Doch wenn wir ehrlich sind, sind viele dieser Fragen nicht neu. Neu ist nur, dass sie heute im Kontext eines neuen Normals besprochen werden. Seit März 2020 wurde für viele Unternehmen deutlich, dass…